MRW

Musik aus DVDs nach MP3 konvertieren

Bei Musikvideos, Konzerten oder Opern auf DVD wäre es wünschenswert, man für die Kapitel, in denen die Musik läuft, die Tonspur nach MP3 konvertieren könnte. So könnte man die Musik auch auf der Stereoanlage oder einem Noxon hören.

Kein Problem für Linux und transcode, sein Schweizermesser für Videokonvertierungen. Natürlich kann es nötig ein, dass man den DVD Kopierschutz mittels ''libdvdcss'' umgeht.

Mittels lsdvd kann man sich den Inhalt einer Videodvd anzeigen, um die Nummer der gewünschten Spur, sowie Anzahl der Kapitel herauszufinden.

Ein Beispiel

Aus Spur 4 kann man das 15. Kapitel wie folgt in 15_Mein_Lied.mp3 extrahieren:

transcode -i /dev/dvd \
          -x dvd \
          -T 4,15,1 \
          -b 192,1,5,1 \
          -a 0 \
          -y null,lame \
          -m 15_Mein_Lied

Die Optionen, tippe info transcode für mehr Informationen:

-i /dev/dvd
Das DVD-Laufwerk ist /dev/dvd
-x dvd
Das Eingabeformat ist eine DVD
-T 4,15,1
Kopiere Kapitel 15 aus Spur 4.
-b 192,1,5,1
Codiere MP3 mit 192b/s, variabler Bitrate, höchster Qualität und in Stereo
-a 0
Benutze Tonspur 0
-y null, lame
Ignoriere Video und benutze lame, um den Ton zu konvertieren.
-m 15_Mein_Lied
Speichere nur die Tonspur unter 15_Mein_Lied.mp3

Eine ganze DVD umcodieren

Es ist etwas mühsam, wenn man jedes Lied einzeln umcodieren muss. Zum Glück gibt es unter Linux mit der bash einen komfortablen Weg für Automatisierungen.

Zuerst setzt man einen Kapitelzähler auf das Startkapitel, normalerweise 1:

i=1

Dann macht man eine for-Schlaufe über alle Dateinamen, und darin die Codierung mit Erhöhung des Zählers:

for file in file1 file2 file3; do
  transcode -i /dev/dvd \
            -x dvd \
            -T 1,$((i++)),1 \
            -b 192,1,5,1 \
            -a 0 \
            -y null,lame \
            -m $file
done

Beispiele

Iron Maiden

Um z.B. eine Iron Maiden Video-DVD umzuwandeln benutze ich:

i=1
for file in 01_Women_in_Uniform 02_Wrathchild \
            03_Run_to_the_Hills \
            04_The_Number_of_the_Beast \
            05_Flight_of_Icarus 06_The_Trooper \
            07_2_Minutes_to_Midnight \
            08_Aces_High 09_Wasted_Years \
            10_Stranger_in_a_Strange_Land \
            11_Can_I_Play_With_Madness \
            12_The_Evil_that_Man_Do \
            13_The_Clairvoyant 14_Infinite_Dreams \
            15_Holy_Smoke 16_Tailgunner; do
  transcode -i /dev/dvd \
            -x dvd \
            -T 1,$((i++)),1 \
            -b 192,1,5,1 \
            -a 0 \
            -y null,lame \
            -m $file
done

Kiss Symphony

lsdvd zeigt hier an, dass es nur eine Spur mit 23 Kapiteln gibt. Mit dem gmplayer habe ich herausgefunden, dass die Musik in den Kapiteln 12 bis 21 spielt. Die mittlere von drei Tonspuren ist in Stereo (statt Dolby-Surround), also -a 1:

DVD 1

i=12
for file in 01_Detroit_Rock_City 02_King_of_the_Night_Time_World \
            03_Do_You_Love_Me 04_Great_Expectations \
            05_Shout_It_Out_Loud 06_God_of_Thunder 07_Love_Gun \
            "08_I_Was_Made_for_Lovin'_You" 09_Black_Diamond \
            10_Rock_and_Roll_All_Nite; do \
  transcode -i /dev/dvd \
            -x dvd \
            -T 1,$((i++)),1 \
            -b 192,1,5,1 \
            -a 1 \
            -y null,lame \
            -m "$file"; \
done

DVD 2

i=1
for file in 11_Deuce 12_Strutter 13_Let_Me_Go_Rock_and_Roll \
            14_Lick_It_Up 15_Calling_Dr._Love 16_Psycho_Circus \
            17_Beth 18_Forever "19_Goin'_Blind" \
            20_Sure_Know_Something 21_Shandi; do
  transcode -i /dev/dvd \
            -x dvd \
            -T 1,$((i++)),1 \
            -b 192,1,5,1 \
            -a 1 \
            -y null,lame \
            -m "$file"; \
done