Regeln für sauberes Webdesign

  • Die Seite muss in allen Webbrowsern gut dargestellt werden.
  • Die Seite muss den ganzen zur Verfügung stehenden Platz optimal nutzen.
  • Alle Grössenangaben sind relativ.
  • Die Seite muss beliebig skalierbar sein. Der Benutzer definiert z.B. die Schriftgrösse und die Fenstergrörefrei1) sein. Es muss z.B. berücksichtigt werden, dass die Seite maschinell vorgelesen werden kann.
  • Die Farben sind so gewählt, dass auch Farbenblinde alles unterscheiden können.
  • Die Seite muss ohne JavaScript, Flash und Cookies perfekt funktionieren. Viele schalten Cookies und JavaScript aus, besonders bei potentiell nicht vertrauenswürdigen Seiten und besonders beim ersten Besuch — kriegt der Besucher da nichts zu sehen, war der erste Besuch auch auch sein letzter…
  • Java (Clientseitig), ActiveScript und Flash ist ganz verboten, da von vielen Clients nicht oder nur ungenügend unterstützt.
  • Der Inhalt ist 100% in sauberem XHTML geschrieben und besteht den Test auf http://validator.w3.org.
  • Das Layout ist 100% in sauberem CSS definiert und besteht den Test auf http://jigsaw.w3.org/css-validator.
  • Es muss ein eigenes CSS geben für den Druck, sodass ein Druck automatisch korrekt erfolgt. Dafür sind keine extra Navigationselemente notwendig. Ein Verweis oder Knopf Drucken ist falsch, so macht man das nicht!
  • Es sollte ein eigenes CSS geben für Mobiltelefone und Kleingeräte.
  • Unter gar keinen Umständen wird für das Layout JavaScript verwendet.

Literatur

1) Barrierefrei: Zugänglich für Behinderte
/var/www/marc.waeckerlin.org/data/pages/computer/internet/www.txt · Zuletzt geändert: 2009/01/24 13:29 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki